Ein Kommentar

  • Roy Eike

    Einzelbewertung BODS-1: 3
    Einzelbewertung BODS-2: 7
    Gesamtbewertung BODS-1 und -2 10 (10-13) schwere Dysphagie
    Derzeitige Ernährung: parenteral (NGS), erste TL p.o.
    Sonde: nasogastrale Sonde
    Kostformstufe: Dys 1
    Zungenmotilität und -kraft: stark eingeschränkt
    Gaumensegel: schließt schwach (nasopharyngeal blasiges Sekret, klar)
    Glottisschluss: vollständig
    Phonation: gepresst und heiser
    Sensibilität pharyngeal: herabgesetzt
    Sensibilität laryngeal: am Kehldeckel erhalten, sonst schwach
    Reinigungsfunktion: für Götterspeise mit mehrerem Nachschlucken ausreichend, für Brot absolut ungenügend

    Schwere Dysphagie (BODS 10 von 16) bei liegender NGS mit Speichelretention,Brotretentionen. Sekret im Nasopharynx, Pumpbewegungen beim Schlucken, ineffizientes Schlucken, mehrfache Nachschlucke nötig, Nahrungszerkleinerung unzureichend (Kauen), keine feste Kost möglich. Sämige Konsistenz (Götterspeise, feiner Apfelmus) sind möglich. Brot ist nicht möglich. Herabgesetzte Sensibilität und damit reduzierte Reinigungsfunktion.
    Es besteht akute Aspirationsgefahr!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.